Cäcilienfest 2012 des Kirchenchores Liebfrauen

Nachdem der Kirchenchor Liebfrauen im sonntäglichen Festgottesdienst in der Liebfrauenkirche den Advent mit klassischen und zeitgenössischen Adventskompositionen eröffnet hatte, feierten die Sängerinnen und Sänger zusammen mit vielen Familienangehörigen sowie ihrem Präses, Pfarrer Rafael van Straelen, das alljährliche Cäcilienfest im Kolpinghaus.

Nach einem besinnlichen Blick auf die Aufgaben des Chores während der Gottesdienste im Laufe eines Kirchenjahres und auf die damit verbundenen zahlreichen Proben dankte die Vorsitzende Elisabeth Kortenhorn der Chorleiterin, Kantorin Irmhild Abshoff, für ihre engagierte Arbeit, den Familien der Sängerinnen und Sänger für ihre Unterstützung und den verabschiedeten Vorstandsmitgliedern Charlotte Möllmann und Annette Derksen für ihren langjährigen Einsatz. Besonders gewürdigt wurde Klara Scholz, die sich nach über 40 Jahren von der aktiven Chorarbeit zurückziehen möchte.

Anschließend überreichte Pfarrer van Straelen dem Jubilar Franz Altrogge eine Urkunde, ausgestellt vom Bistum Münster, für seine 50jährige Chormitgliedschaft. Die Sängerinnen und Sänger belohnten diesen Einsatz, der auch eine seit 18 Jahren währende Vorstandsarbeit einschließt, mit kräftigem Applaus.

Am 2. Weihnachtstag wird im traditionellen Festhochamt um 10 Uhr der Kirchenchor Liebfrauen, unterstützt durch zahlreiche Projektsänger, mit Franz Schuberts klangprächtiger "Lichtentaler Generalbaßmesse op. 48" für Soli, Chor und Orchester in einer Neueinstudierung zu hören sein (Infos zum Schubert-Projekt 2012).

Jubilarehrung
Jubilarehrung 2012 (v.l.n.r.): Charlotte Möllmann, Franz Altrogge, Annette Derksen, Pfarrer Rafael van Straelen, Klara Scholz, Vorsitzende Elisabeth Kortenhorn und Kantorin Irmhild Abshoff

Fotos: Heinz Kortenhorn

-wa-