Außenkreuzweg der Pfarrgemeinde Liebfrauen in Stenern - Station 4

4. Jesus wird zum Tode verurteilt

Viele Hände zeigen auf Jesus, manche sind zu einer Faust geballt: sie wollen Jesus bloßstellen und anklagen. Auf der linken Seite des Reliefs kriecht eine Schlange entlang. Als Symbol für das Böse macht sie auf die Bosheit der Menschen aufmerksam. Dürfen sie Jesus so verurteilen? Jesus bleibt in dieser Situation gelassen und ruhig. Er vertraut auf Gott.
Auch heute sind uns Situationen vertraut, in denen wir auf andere Menschen "zeigen", Vorurteile gegen sie haben und sie verurteilen. Manchmal passiert es auch, dass wir selbst merken, wie andere auf uns zeigen.

 

Zur 5. Station >>