Außenkreuzweg der Pfarrgemeinde Liebfrauen in Stenern - Station 1

1. Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße

Im Vordergrund des Bronzereliefs sind zwei Personen zu erkennen. Die Person rechts im Bild wäscht der anderen die Füße. Die Haltung der beiden Personen ist grundverschieden, da die linke Person aufrecht sitzt und auf ihre Füße hinabschaut. Die rechte Person hingegen ist untergeordnet und demütig dargestellt. Sie senkt den Kopf und schaut auf die Füße des anderen. Die eine Person unterwirft sich der anderen, dient ihr.
Zu deuten ist das Bronzerelief als die Fußwaschung der Jünger. Jesus wäscht Petrus die Füße. Er geht als Vorbild für die Jünger voraus, indem er ihnen dient. Die Jünger sollen es ihm gleichtun. Jesus unterwirft sich Petrus.
Die Bronzeabbildung ruft bei dem Betrachter Gefühle von Ungerechtigkeit aber auch Erstaunen wach, da Jesus, der Sohn Gottes (mächtig), einem ihm untergeordneten Jünger die Füße wäscht.

 

Zur 2. Station >>