Außenkreuzweg der Pfarrgemeinde Liebfrauen in Stenern

Eindrücke eines Unterrichtsganges notiert von Schülerinnen und Schülern des Grundkurses Kath. Religion der Jahrgangsstufe 12 am Euregio-Gymnasium Bocholt unter der Leitung von Frau E. Bonhoff und Frau M. Störzer

Die Beiträge verfassten: Dennis Böing, Britta Bösing, Jens Elting, Martin Föcking, Christoph Frericks, Markus Geisler, Tobias Klein, Jan Lange, Verena Paus, Sonja Potthoff und Matthias Ronge Einführung:

In einer Unterrichtsreihe zum Thema "Leid - Warum läßt Gott das zu?" sollte versucht werden, den christlichen Antwortversuch auf die Frage nach dem Leid zu erarbeiten. Um aus den bekannten vier Wänden des Klassenzimmers "auszubrechen" und eine ganz neue Perspektive für diese Frage zu öffnen, haben sich vierzehn Schülerinnen und Schüler während einer Doppelstunde im Juni 2000 den Kreuzweg in Stenern angesehen. Die Schülerinnen und Schüler haben zunächst jeweils eines der vierzehn Bronzereliefs des Künstlers Josef Krautwald in Ruhe betrachtet und sich Notizen zu "ihrer" Station gemacht. In einem zweiten Schritt sind die Schüler gemeinsam Station für Station abgegangen und haben sich die Erläuterungen und Eindrücke des "Experten" an der jeweiligen Station angehört.

Die Ergebnisse dieses Unterrichtsversuches sind mit dem Einverständnis der Schülerinnen und Schüler hier dokumentiert. In kurzen Texten haben sie die Eindrücke zu den unterschiedlichen Stationen festgehalten - natürlich ohne den Anspruch erheben zu wollen, alle Details vollständig erfasst zu haben. Vielleicht weckt der eine oder andere Gedanke das Interesse an dem Kreuzweg.

Zur 1. Station >>